Die Band


Michael Tyca

Gesang

 

Der 28-jährige Braunschweiger ist die Seele von Abandoned in Destiny: Nicht selten beweist er sein Können in Songs wie ''Face In The Mirror'' oder ''New Error'' und ist sich auch nicht zu schade, mal alles rauszuschreien. Seine vergleichsweise hohe Stimme sorgt für die passende melodische Komponente zu Svens Riffs und Marians und Finns treibenden Rhythmus.

Als große musikalische Vorbilder führt er Bands wie The Beatles oder Biffy Clyro auf. Obwohl er nicht mehr der Jüngste ist, springt er während der Konzerte auch mal ins Moshpit und treibt die Zuschauer an.

 

Marian Lepke

Bass

 

Mit seinen 20 Jahren ist der Wahl-Berliner das Nesthäkchen der Gruppe.

Los ging es für ihn schon früh mit dem Klavier.

Das Bass spielen hat Marian im Jahr 2014 für sich entdeckt, als er Sven auf einer Grillparty kennenlernte. Ab dann ging es aber steil bergauf mit der Band und dem Gute Laune-Bärchen von Abandoned in Destiny. Mit seinem Bassspiel sorgt er für die nötige Atmosphäre im Hintergrund, beweist aber auch in eigenen Parts, wie zum Beispiel beim Song ,,Shattered Dreams'' sein Können. Als musikalisches  Vorbild dient dem Bassisten die Gruppe Lord of The Lost.

Sven Ullmann

Gitarre

 

Es sind genau seine Riffs,

die der Musik der Band das

I-Tüpfelchen verleihen.

In jedem Song sind klare Einflüsse von Billy Talent und Rise Against zu hören. Diese Bands haben ihn neben Linkin Park und Green Day auch erst zur Musik gebracht.

Das Gitarre spielen hat sich der 25-Jährige selbst beigebracht, zusammen mit Schlagzeuger Finn gründete er Abandoned In Destiny bereits im Sommer 2014. Schon in dieser Zeit entstanden die Songs ,,Your Lies'' oder,,Rescue Me''. Mittlerweile unterstützt er Sänger Michael auch gerne beim Texte schreiben und steuert bei Live-Auftritten zusammen mit Finn den Backgroundgesang bei.

Finn Schroeder

Schlagzeug

 

Im Sommer 2014 war er an der Gründung von Abandoned in Destiny beteiligt. Zusammen mit Gitarrist Sven entwickelte sich schnell eine gute Chemie. Das ist bei Live-Auftritten besonders bei Songs wie ,,Time To Strike'' oder ,,Monsters'' zu hören. Der 21-Jährige nennt Bands wie Royal Blood oder Nirvana als seine musikalischen Vorbilder, das zeigt sich auch in sehr vielen Schlagzeugparts. Die bilden zusammen mit Marians Basslines ein solides Fundament für Svens ausschweifende Gitarrenriffs und Michas Gesangsmelodien, die live von Finn unterstützt werden.